In Talk
Interviewarchiv
interviewpicture Assesinos
»Was ist eigentlich ein Assesino?«
Die Assesinos sind ein internationales Kollektiv aus Halle, das die Fahne für alle Elemente von HipHop hochhält. Bestehend aus Rappern, Writern, Produzenten, DJs, Breakern, Filmemachern und vielem mehr, sind sie in der ganzen Welt vernetzt und rappen nicht nur auf Deutsch, sondern man findet auch spanische, französische, portugiesische Parts auf den Songs. Dazu engagieren sich die Jungs sozial und organisieren diverse Workshops für Jugendliche, sowie das "Breath In, Break Out"-Festival in Halle, ein Projekt, dass HipHop als Mittel zur Verständigung und zum friedlichen Miteinander propagie... Weiterlesen.
interviewpicture Johnny war ein Tänzer
»Dreckiger, perverser Opa«
Seit einiger Zeit schon bescheren Johnny war ein Tänzer aus Düsseldorf uns ihre eigene Mischung aus Testosteron und Tränen. Zuletzt veröffentlichten sie am 01.07.2013 ihr Album "Johnny Jugend". Leider nicht anwesend war der Neuzugang der Truppe Fotzi Bär. Weiterlesen.
interviewpicture Chefket
»Ich nenn es einfach mein Werk«
Schon vier Jahre ist es her, dass Chefket sein Debüt „Einerseits Andererseits" veröffentlicht hat. Seitdem war der Rapper fast komplett von der Bildfläche verschwunden und auf der Suche nach seiner eigenen Identität. Zum Glück hat er diese nun gefunden und pünktlich zum splash seine EP „Identitäter" rausgehauen, die so eine Art Tagebuch seiner Selbstfindungsphase darstellen soll. Wir haben diesen schönen Anlass genutzt, um Chefket ein paar Fragen zu stellen. Weiterlesen.
interviewpicture Luk&Fil
»Von der Crowd auf die Mainstage«
Die Jungs von Sichtexot noch als Geheimtipp zu bezeichnen wäre mittlerweile sicher eine Untertreibung. In einschlägigen Kreisen und Blogs schon lange bekannt und gefeiert, traten sie in diesem Jahr u.a. am splash-Donnerstag auf der Hauptbühne auf. Die beiden Mitglieder Loki und Knowsum bilden zusammen das Duo Luk&Fil, die uns mit ihrem aktuellen Album „All That Glitter Ain´t Soul“ nachhaltig beeindrucken konnten. Umso erfreulicher, das wir sie auf dem splash zu einem Gespräch treffen konnten.  Weiterlesen.
interviewpicture Betty Ford Boys
»Über Whisky, Cognac und Gin«
Betty Ford war nicht nur First Lady der USA, sie hatte auch eine ganz besondere Beziehung zur Sauferei. "Ich mochte Alkohol", schrieb sie in ihren Memoiren, "es gab mir das Gefühl von Wärme". So oder so ähnlich muss es auch den Vorzeige Beatbastlern Dexter, Suff Daddy und Brenk Sinatra gehen. Diese stehen nach einer kleinen EP jetzt mit dem Album Leaders Of The Brew School in den Startlöchern. Wir trafen die sympathischen Melting Pot`ler auf dem diesjährigen Splash! 16. Weiterlesen.
interviewpicture Ahzumjot
»Musik ist einfach meine Leidenschaft«
Ahzumjot ist vor kurzem beim Red Bull Campus Open Air in Leipzig aufgetreten. Die Gelegenheit haben wir uns nicht nehmen lassen und ihn vor die Kamera zu einem kleinen Interview gebeten. Zum Ende des Interviews gab es leider ein paar technische Probleme, wir wollten euch das unterhaltsame Ende aber nicht vorenthalten, weshalb ihr das komplette Interview auch in schriftlicher Form findet. Weiterlesen.
interviewpicture Battleboi Basti
»Das Album soll nicht Jedem gefallen«
Battleboi Basti ist der Inbegriff des Deutsch-Rap-Internet-Phänomens. Durch die Teilnahme vom VBT profitierten sowohl das Turnier als auch der ewig 12jährige Punchlinewunderknabe mit der Quäkstimme von einer immensen Aufmerksamkeit, die sich hielt und auch recht zügig wieder in Kritik und teilweise sogar gelangweiltes Abwinken umschlug. Fast ein Jahr nach dem letzten Video des Contests liefert Basti mit Verspätung sein Erstling. Seid ihr bereit für den Pullermatz?  Weiterlesen.
interviewpicture Eljot Quent
»Wir machen Flummi Rap«
Eljot Quent, das sind drei Jungs aus Hamburg, die es sich auf Fahne geschrieben haben einfach BoomBap-Rap zu machen und mit ihren Fans ordentlich Party zu machen. Das haben sie auch beim Red Bull Campus Open Air in Leipzig getan, wo wir die Jungs zu einem kurzen Gespräch getroffen haben.  Weiterlesen.
interviewpicture S-Rok
»Man muss viel trainieren«
S-Rok. Who? Für all diejenigen, die den guten Herren aus Berlin bislang noch nicht auf dem Schirm haben, sei gesagt, dass S-Rok seit mehr als 20 Jahren aktiver Teil unserer Musikszene ist. Seine Vergangenheit bestritt er unter anderem im Royal Bunker und ist nun mit den Jungs von Edit Entertainment unterwegs. Im vergangenen Jahr gab es ein gemeinsames Album mit Kenji451, das die beiden zum "Weltverbesserer" machte. Wir haben uns den MC auf der Leipziger All4HipHop-Jam kurz zur Seite genommen und ein bisschen mit ihm geredet. Weiterlesen.
interviewpicture Weekend
»Ich bleib bei diesem Rap-Ding«
Hip Hope, Internethype, Battlekönig. Man nenne das Phänomen Weekend, wie es einem beliebt – Fakt ist, dass der gute Herr aus dem Pott in den letzten zwei Jahren ordentlich Welle machte. Aufs Splash hat ihn das VBT bereits gebracht, nun ist er selbst Juror der Online-Battle-Serie und mit eigenem Album am Startblock. Auf dem OpenIn-Festival in Mannheim trafen wir Weekend und mit etwas Verzögerung sollt ihr unser Gespräch nun auch zu lesen bekommen. Weiterlesen.

Zurück1 2 3 4 5 6 7 8 ...Vor
Suche


Quick Links
Newsarchiv
Reviewarchiv
Releases
Freetapes
Freetracks
Im Spotlight
Videos
Registrieren