In Talk
Interviewarchiv
interviewpicture Gavlyn & Poetic Death
»Eine neue Generation«
Sie sind jung, sie haben ihren eigenen Style der irgendwo zwischem dem Boombap der 90er, dem Funk und Soul vor ihrer Geburt und der experimentellen Gegenwart liegt und sie sind dabei, das Game zu übernehmen. Künstler wie Poetic Death und Gavlyn aus Kalifornien sind gekommen, um zu bleiben. Der Hype um Gavlyns Single "What I do" und ein ausverkauftes Bohannon in Berlin sind da erst der Anfang. Grund genug, sich mit beiden Künstlern und ihrem Movement "Organized Thread" etwas näher auseinander zu setzen. So geschehen bei einer Fassbrause im Arbeitszimmer von DraQ von den Antihelden (danke da... Weiterlesen.
interviewpicture Megaloh
»Es ist eine coole Zeit für deutschen Rap«
Lange Zeit war es still um den Moabiter. Den ein oder anderen Freetrack konnte man hören, doch wirklich zufrieden war der Megaloh-Fan nie. Dann erschien 2010 die Monster-EP und gab den Fans Grund, erleichtert aufzuatmen. Mega macht noch Musik. Und die EP war ein Erfolg, also hört er nicht auf. Am 08.03.2013 erscheint nun das Album "Endlich unendlich" über Nesola. Anlass genug für uns, sich zu treffen und über Vergangenheit und Zukunft zu reden.  Weiterlesen.
interviewpicture Dynasty
»I'm a queen, I'm a leader«
Auf gute Female MCs zu stoßen erinnert mich immer an die Tage an der Ostsee, als ich ein Kind war und im feinen Sand nach Bernstein gesucht habe. Über jeden noch so kleinen, raren Fund freute man sich, wie es nur ein Kind tun kann. Dynasty ist ein besonders großer, hellleuchtender Bernstein. Die junge Dame hat das, was man gemeinhin als Gesamtpaket bezeichnen darf: Rhymes, Flows, Lyrics. Und das nötige Fünkchen Glück. Mit absoluter Sicherheit können wir von dieser Dame noch eine Menge erwarten. Weiterlesen.
interviewpicture Flexis
»Kunst muss eine Aussage haben«
Lang genug war er mit Phylo als Rapgespann Da Flexiblez unterwegs. Jetzt kommt Flexis solo und hat am 28.01.2013 sein Album "Egotrips" releast. Grund genug, sich mit dem Berliner mit den vielen Worten zu treffen. Ein Gespräch über Motivationen, Partner und die Szene. Und mit einem Gewinnspiel am Ende.  Weiterlesen.
interviewpicture Rino Mandingo
»Musik für frustrierte Männer über frustrierte Frauen«
Rino Mandingo hat es mit den Schwiegermüttern. Von Deutschlands beliebtestem Schwiegersohn entwickelte er sich prompt zum berüchtigten Schwesternmacher. Natürlich waren wir wahnsinnig aufgeregt, als wir ihn in einem Berliner Hotel getroffen haben. Zur Zeit arbeitet Rino übrigens immer noch / mal wieder an seinem Album "Molle mit HipHop". Was bald erscheint. Ganz bald. Hoffen wir. Vielleicht. Ein besonderer Dank geht an Dalei Limba für's Filmen und eine Menge Geduld. Weiterlesen.
interviewpicture Adam Tensta
»Vom Internet ins reale Leben«
Superstar, Grammygewinner. Adam Tensta mag hierzulande noch ein recht neues Gesicht sein, in seiner Heimat Schweden ist er eine echte Nummer. Mit seinem Mix aus HipHop und Elektro geht er bewusst neue Wege. Und auch bei der Musikvermarktung ist der gute Herr kreativ. Am heutigen Montag, dem 11. Februar startet eine besondere Kampagne zum Deutschlandrelease seines zweiten Soloalbums „Scared of the dark“. Was es damit auf sich hat, erfahrt ihr unter www.scaredofthedark.de Weiterlesen.
interviewpicture Bodi
»The first album where I really found my own voice«
Bodi, früher bekannt als Alexipharmic, ist vielleicht nicht jedem ein Begriff, sollte aber definitiv mal ausgecheckt werden. Am 26. Februar erscheint sein Album "The Fall of Atlas" mit einem interessanten Konzept. Der extrem sympathische Rapper aus dem Washington State wird direkt danach eine Weltreise als freiwilliger Helfer machen, nähere Informationen dazu gibt es hier: www.thevolunteeradventure.com Weiterlesen.
interviewpicture Cr7z
»Ein Track aus 15 Tracks«
AN7MA kommt. Am 28.1. Das erste physikalische Release von Cr7z, der eigentlich alles andere als ein Newcomer ist, hat er die Rap-Welt doch schon mit zahlreichen Online-Releases begeistert. Wir trafen Cris in Berlin und sprachen mit ihm eine knappe halbe Stunde über das Album. Bitte entschuldigt die schlechte Bildqualität - eine provisorisch geliehene Kamera und die schlechten abendlichen Lichtverhältnisse ließen leider nichts besseres zu. Weiterlesen.
interviewpicture Albino
»Zu tief in der Politik-Schublade«
Politischer Rap hat es schwer. Nur ausgewählte Ohren sind bereit dafür, Künstlern aus diesem Genre Gehör zu schenken – so scheint es. Dennoch lohnt es sich, manchmal genauer hinzuhören. Zum Beispiel bei Albino. Sein im Jahr 2012 erschienenes Album „Natura Libera“ kam in der RapSpot-Redaktion ziemlich gut an. Und so sprachen wir, mit etwas Abstand, gemeinsam mit ihm über den Longplayer, Rapmusik und seine aktuellen politischen Gedanken. Weiterlesen.
interviewpicture Jephza
»Dafür hab ich keine Eier«
Am 14.12.2012 hat Wiesbaden gebrannt, als die Tapefabrik zum dritten Mal ein Deutschrap-Line-Up darbot, das wenige Fragen offen ließ. Nicht zum ersten Mal war der ursympathische Westerwald-MC Jephza geladen. In einer ruhigen, wenn auch schon recht späten Minute stand er in einem Kurzinterview Rede und Antwort, um unter anderem von seinem bald erscheinenden Album "Supertramp" zu erzählen.  Weiterlesen.

Zurück1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ...Vor
Suche


Quick Links
Newsarchiv
Reviewarchiv
Releases
Freetapes
Freetracks
Im Spotlight
Videos
Registrieren