Andre vom 15.02.2010 11:46
Kurzgefasst #4
»Entscheidungen«

Hach, wie oft und dieses Mal sogar von vielen mit Überzeugung getragen hatten wir und andere doch schon den Rap für tot erklärt und doch raffte er sich stets wieder auf, um uns mit weitere, qualitativ anspruchsvollen Releases zu beglücken. Freuen darf man sich auch nun endlich wieder. Denn der sonst so stürmische und freudenlose April und auch schon der März dürften heiß werden, wenn man sich die aktuelle Releaseliste dieser Monate ansieht. Dort finden sich schon jetzt Name wie Kool Savas, Nas, Farid Bang oder auch Joell Ortiz, welche allesamt mit einer neuen Veröffentlichung aufwarten.

All diese Namen steht jedoch auch in den nächsten beiden Monaten eine Art Entscheidungsprozess bevor. Bei Savas geht es um die alte Frage, inwiefern er seinem Titel „King Of Rap“ noch gerecht werden kann und wie sich die Verkaufszahlen entwickeln, jetzt wo er doch ganz alleine dasteht mit einem scheinbar wieder neuen Label. Für Nas entscheidet sich, wie gut die von Fans langersehnte Kombination von modernem Rap und Reggae funktioniert und ob man dieser überhaupt etwas abgewinnen kann. Farid Bang muss sich nach langer Zusammenarbeit mit Selfmade Records das erste Mal wieder solo zeigen und Joell Ortiz konnte zwar mit seiner kürzlich veröffentlichten Single bei vielen punkten, wird allerdings auch noch kritisch beäugt.

Und, oh Gott. Fast hätten wir es schon wieder vergessen. Auch Frankfurter Rapper Jonesmann wird sich bald in neuer Form präsentieren. Naja, wobei der R’n’B-Künstler Samson Jones ja auch keiner wirklich neuer mehr ist. Ein paar erste Hörproben gab es ja bereits in der Vergangenheit. Was sich allerdings auch hier entscheiden dürfte, ist, ob ein weiteres Label die deutsche Szenelandschaft verlassen muss. Denn ohne Jonesmann könnten auch schon bald bei Echte Musik die Lichter ausgehen, denn wo der eine Künstler fehlt, der immer die Zahlen in den knappen grünen Bereich brachte, da dürfte auch bald wirtschaftlich sowie musikalisch nicht mehr viel los sein.

Es bahnt sich also ein wahres Fest der Ereignisse und Entscheidungen an in den nächsten Wochen. Mit ein bisschen Glück stehen danach noch stärkere und noch bekanntere Künstler vor uns. Kommt es jedoch alles anders, dann verlieren wir vielleicht bald schon wieder zwei deutsche Labels und andere ihren Namen. Wir freuen uns auf die Entscheidungen.

Zur Diskusson im Forum

Nickname:
Deine Wertung:
Schnitt: 0
Kommentar:
Sicherheit-
frage:
 = 
Noch keine Kommentare, sei der erste!